Theodorschule Paderborn

Gemeinschaftsgrundschule im Riemeke bis Sommer 2011, Offene Ganztagsschule

Fotos von den Aufführungen 'Der Raubritter Ratzfatz'




Inhalt aktualisiert am: 08.08.2011


Beginn des Seiteninhalts:

Fotos von den Aufführungen Der Ritter Ratzfatz

Bühne

In diesem Jahr war die Bühne in der Aula anders aufgebaut als in den Jahren zuvor:

Die Zuschauer saßen mitten im Geschehen.

Aula Bühnenbild Szene
linke Hälfte Wald Szene 3
Jahrmarkt Szene 5
Abschlusstanz
rechte Hälfte Burg Beulenstein Szene 1
Szene 2
Szene 4
Szene 6
Vorstellung der Schauspieler
Abschlusstanz
 

Technik

Mikrofone

Die meisten Schauspieler trugen Funkmikrofone.

 

Einige Kinder benutzten gemeinsam das Stabmikrofon.
Es musste immer richtig weiter gegeben werden.

 

Mischpult

FOTO: Mischpult. FOTO: Funkmikrofone.

Am Mischpult wurde dafür gesorgt, dass Geräusche und Musik zum richtigen Zeitpunkt abgespielt sowie die Funkmikrofone der Kinder korrekt an- und abgeschaltet wurden.

 

Vor der Aufführung

FOTO: Zuschauer (1). FOTO: Zuschauer (2). FOTO: Zuschauer (3). FOTO: Zuschauer (4).

Die Zuschauer saßen in der Mitte der Aula.

Bevor die Vorstellung begann, begrüßte Herr Schmidt, Rektor der Theodorschule, die Zuschauer und lud sie ein, sich in mittelalterliche Zeiten versetzen zu lassen.

 

Szenen

Hinweis

Die Fotos sind in zwei Vorstellungen von folgenden Standpunkten aus entstanden:

  • In der Nähe des Ausgangs zum Treppenhaus (die Mehrzahl der Fotos).
  • In der Nähe des "Speisezimmers".

Die Positionen sind auf der Bühnenskizze zu erkennen.

I. Vorstellung

Bauerntanz – Klasse 1a
FOTO: Bauerntanz (1). FOTO: Bauerntanz (2). FOTO: Bauerntanz (3). FOTO: Bauerntanz (4). FOTO: Bauerntanz (5).
 
Baldur will zu einem Turnier
FOTO: Vorstellung (1). FOTO: Vorstellung (2).

Baldur von Beulenstein hat Schwierigkeiten, seine altmodische Ritterrüstung anzulegen. Seine Tochter Gundis hilft ihm.

Er erzählt ihr, dass er zu einem Turnier reiten will. Wenn er dort gewinnt, bekommt er viel Geld.

Gundis und Linhart, der Stallknecht, helfen ihm auf sein Pferd.
Dann reitet Baldur zum Burgtor hinaus.

 

II. Nach dem Kampf

Baldur kommt vom Kampf zurück
FOTO: Nach dem Kampf (1).

Baldur kommt verletzt und mit kaputter Rüstung zurück. Er will die nächsten Tage nicht gestört werden.

 
Baldur lässt sich überreden und Gundis kommt hinter sein Geheimnis
FOTO: Nach dem Kampf (2).

Die Raubritter Gero von Gallenstein und Rochus von Falkenstein erhalten Einlass in die Burg. Sie schenken Baldur eine Börse mit Geld und überreden ihn damit, sich erneut an einem Raubüberfall zu beteiligen.

Sie erzählen ihm, dass sich unter den Reisenden, die sie ausrauben wollen, eine Braumeistertochter mit ihrer wertvollen Aussteuer befindet.
Wenn sie sie entführen, könnten sie außerdem ein Lösegeld von ihrer Familie und ihrem Bräutigam erpressen.

Gundis belauscht die drei und kommt so hinter das Geheimnis ihres Vaters.

 

III. Überfall auf die Kutsche

Räubertanz – Klasse 2a
FOTO: Räubertanz (1). FOTO: Räubertanz (2). FOTO: Räubertanz (3). FOTO: Räubertanz (4).
 
Die Reisenden
FOTO: Überfall auf die Kutsche (1). FOTO: Überfall auf die Kutsche (2).

In der Kutsche sitzen außer dem Kutscher noch ein Spitzenhändler, ein Strumpfhändler, Klara Mälzer (die Braut und Witwe eines Braumeisters) und noch weitere Reisende.
Unter ihnen befinden sich auch die beiden verkleideten Raubritter.

Die Reisenden unterhalten sich über die Herberge, die sie bald erreichen werden.

 
Der Überfall
FOTO: Überfall auf die Kutsche (3). FOTO: Überfall auf die Kutsche (4).

Durch einen Trick schaffen es die beiden verkleideten Raubritter, dass der Kutscher die Kutsche an einer bestimmten Stelle anhält.

So können die Raubritter und ihre Spießgesellen, die aus dem Gebüsch stürmen, die Reisenden ausrauben.

 
Die Entführung

Baldur als Ritter Ratzfatz schnappt sich Klara und reitet mit ihr davon.

 

IV. Verhandlungen

Gundis und Klara verbünden sich
FOTO: Verhandlungen (1). FOTO: Verhandlungen (2). FOTO: Verhandlungen (3).

Als Baldur mit seiner Gefangenen nach Hause kommt, wird er von Gundis schon erwartet.

Sie schleicht sich zu Klara ins Verlies, als ihr Vater eingeschlafen ist. Sie möchte ihr helfen zu entkommen.

Klara aber weiß gar nicht, ob sie das überhaupt will.
Als sie von dem frischem wohlschmeckendem Wasser aus dem Brunnen der Burg trinkt, gut erhaltene Bierfässer, Siedekessel und Bottiche entdeckt, hat sie eine Idee.

Klara bittet Gundis, dass sie beim Frühstück ausführlich mit Baldur sprechen kann, bevor er die Raubritter trifft.
Dann lässt sie sich von Gundis wieder einsperren.

 
Pläne beim Frühstück
FOTO: Verhandlungen (4). FOTO: Verhandlungen (5). FOTO: Verhandlungen (6). FOTO: Verhandlungen (7).

Beim Frühstück, zu dem auch Klara aus dem Verlies geholt wird, erfahren Baldur und Gundis, dass für Klara kein Lösegeld gefordert werden kann. Es gibt nämlich niemanden, der bereit sein wird, für sie zu zahlen.

 

FOTO: Verhandlungen (8). Klara unterbreitet den beiden ihren Plan, wie sie trotzdem – legal und auf Dauer – an Geld kommen können:

  • Sie holen sich Klaras Aussteuer, die in Bierfässern versteckt wurde, und daher nicht in die Hände der Räuber gefallen ist.
  • Sie fangen an Bier zu brauen, um es zu verkaufen. Das ist möglich, da Burg Beulenstein und auch Klara das Braurecht besitzen.

Ihre Bedingung ist allerdings, dass ihr auf Burg Beulenstein Asyl gewährt wird, bis die Lösegeldsumme verdient worden ist.

Baldur und Gundis sind einverstanden.

 

V. Auf dem Jahrmarkt

FOTO: Auf dem Jahrmarkt (1). Nach einigen Wochen findet der Pferdemarkt statt.

 
Jahrmarkttanz – Klasse 3a
FOTO: Jahrmarkttanz (1). FOTO: Jahrmarkttanz (2). FOTO: Jahrmarkttanz (3).
 
Gundis trifft Uli
FOTO: Auf dem Jahrmarkt (2). FOTO: Auf dem Jahrmarkt (3). FOTO: Auf dem Jahrmarkt (4).

Gundis schaut sich das Jahrmarkttreiben an.

Dabei trifft sie Uli, einen Jungen aus dem Dorf.

 
Die Raubritter treffen Baldur
FOTO: Auf dem Jahrmarkt (5). FOTO: Auf dem Jahrmarkt (6).

Die beiden Raubritter unterhalten sich mit Baldur und erfahren so, dass aus der Lösegeldforderung nichts geworden ist, Baldur keine weiteren Raubzüge mehr unternehmen und Klara heiraten wird.

 
Baldur lernt Uli kennen
FOTO: Auf dem Jahrmarkt (7).

Gundis stellt Uli ihrem Vater vor.

 

VI. Hochzeit

Die Feier
FOTO: Hochzeit.

Baldur macht Uli zu seinem Knappen.

Die Hochzeitstafel ist gedeckt.
Alle feiern und tanzen zusammen.

 
Hochzeitstanz – Klasse 4a
FOTO: Hochzeitstanz (1). FOTO: Hochzeitstanz (2).
 

Nach der Aufführung

Vorstellung der Schauspieler

FOTO: Vorstellung der Schauspieler. FOTO: Gruppenbild der Schauspieler.

Nach dem Hochzeitstanz werden die Schauspieler vorgestellt.

 

Abschlusstanz

FOTO: Abschlusstanz (1). FOTO: Abschlusstanz (2).

Wie auch bei früheren Theaterauführungen tanzen alle Beteiligten zum Schluss einen fetzigen Tanz.

 

Informationen zur Webseite

Adresse dieser Seite:
http://theodorschule.lspb.de/Relaunch_2009/Veranstaltungen/Theater_AG_Auffuehrungen/Schuljahr2009_2010/Fotos.html